Himbeer-Frischkäsebällchen auf Rosensalat

Unser Gemüsekistl – aus einer kleinen, nachhaltig produzierenden Landwirtschaft (thinkofnature) – war diese Woche voll mit knackfrischen Salaten: rotem Eichblatt-, Romanasalat, Spinat und diesem wunderschönen, rot-grün gesprenkelten Forellenschluss-Salat. Warum gibt es diese schmackhaften alten Sorten nur mehr auf Spezialmärkten zu kaufen? Früher wuchsen sie in jedem Bauerngarten …
„Forellenschluss“ schmeckt kräftiger als Kopfsalat, leicht süßlich und ist mit seinen roten Tupfen sehr dekorativ. Da passen Rosen perfekt dazu. Nicht nur als Dekoration, sondern direkt in den Salat! Sie verleihen ihm ein besonderes Aroma, Duft und Geschmack.
Ja, Rosenblüten kann man essen. Vor allem die Blüten von Duftrosen, Bauern- und Kartoffelrosen. Vorausgesetzt, sie sind ungespritzt, worüber ich mir in meinem Garten ganz sicher bin. Für meine Rosenbäckereien verwende ich Rosenblüten, Rosenöl, Rosensirup oder Rosenwasser. Die Rosen möglichst taufrisch am Morgen pflücken, vorsichtig waschen und gut abtropfen. Die hellen Enden abschneiden, da sie manchmal bitter sind. Den Salat mit Himbeeressig und Walnussöl marinieren.

frischkäse-rosensalat4frischkäsekugeln3Dazu habe ich Frischkäsebällchen gemacht: Frischkäse mit Kräutern vermischt, zu kleinen Bällchen geformt und in Blüten gewälzt. Einige sollten – passend zu den Rosen – rot sein …
Weil ich den Rosen-Salat mit Himbeeressig mariniert habe, wollte ich sie nicht in Paprika wälzen, um das Rosen-Himbeer-Aroma nicht zu zerstören. Daher habe ich das kräftige Rot mit gefriergetrockneten, gemahlenen Himbeeren erzeugt.

Rote-Farbe
Frischkäsebällchen lassen sich gut vorbereiten. Als Fingerfood in Pralinenförmchen oder auf kleinen runden Brotscheiben serviert, erfreuen sie auf Partys oder als Mitternachtssnack gleichermaßen. Auf Salat angerichtet sind sie eine schnelle Vorspeise für unsere vegetarischen Freunde. Sie können mit diversen Käsesorten variiert und mit Samen, Kernen und Blüten verfeinert werden …
Einige der Bällchen habe ich in getrockneten Kornblumenblüten gewälzt. Rot wie Rosen, Blau wie Kornblumen, Grün wie frische Kräuter, Schwarz wie Sesam … Erlaubt ist, was schmeckt. Und hier das Rezept.

frischkäsekugeln1♥ sugarandrose

1 thought on “Himbeer-Frischkäsebällchen auf Rosensalat

  1. Ursula

    Ich bin ganz begeistert von diesen Bällchen. Wann soll ich das alles nachmachen? Ich brauche noch mal 3 Leben!!!
    …..Daher habe ich das kräftige Rot mit gefriergetrockneten, gemahlenen Himbeeren erzeugt…..
    Das ist eine wirklich gute Idee!!

    Antworten

Kommentar verfassen