Ostereikuchen & Osterhasen-Muffins

Ostern steht vor der Tür. Da versammeln sich bei uns Familie und Verwandte um den Tisch. Es wird gebruncht, getratscht, Eier gepeckt, Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. Neben dem traditionellen, in Hufeisenform geflochtenen Osterbrioche, dem „Godenkipfel“ (Godn = Taufpate), das seit meiner Kindheit zu Ostern gehört wie die Ostereier, werden zu den Feiertagen auch die Kuchen zum Ostereikuchen geformt.
Für die kleinen und großen Naschkatzen gibt es bei uns heuer Abwechslung zu Osterhase und Osterlamm: herzige Osterhasen-Muffins, fluffige Marshmallow-Osterhasen und einen Osterei-Überraschungskuchen. Das Beste daran: drei Kuchen, aber nur ein Grundteig. Saftige Karotten-Mohn-Muffins! Muss ja keiner wissen, dass ich es mir heuer leicht gemacht habe.

Ostereikuchen Überraschung

OstereikuchenOstereikuchen-Überraschung1Ohs und Ahs allerseits, wenn der Ostereikuchen angeschnitten wird. Da purzelt zur Freude von Groß und Klein allerlei Buntes aus dem Osterei. Ich habe nämlich die halbkugelförmigen Muffins ausgehöhlt und ein, mit vielen, vielen bunten Smarties gefülltes, Schokoladenei eingesetzt.
Dieses Mal habe ich den eiförmig geformten Kuchen mit zuvor marmoriertem Rollfondant überzogen. Aber auch ein einfacher Cremeüberzug macht dem Osterhasen alle Ehre.

Zum Rezept

Osterhasen-Muffins

Hasenmuffin4Hasenmuffin6Osterhasenmuffin-DuoDie restlichen Muffins habe ich mit Marshmallow-Fluff überzogen und ihnen Hasenohren aufgesetzt. Den Marshmallow-Fluff habe ich kürzlich im Supermarkt neben der Haselnusscreme entdeckt und ich musste unbedingt wissen, wie das schmeckt. Ich sage nur: fluffig, vanillig, sündhaft süß, kalorienreich, typisch amerikanisch! Wer Schokoküsse mag, wird auch diese Zucker-Eiweiß-Creme lieben. Mit folgendem Bunte-Rezept kann man sie auch selber herstellen.
Die Hasenohren bestehen aus halbierten weißen Marshmallows, wobei ich die Anschnittflächen in rosa Dekozucker getaucht habe.

Zum Rezept

Marshmallow-Osterhasen

Osterhase3Osterhasenmuffin-Duo2Die Osterhasen haben einen Karotten-Muffin-Körper, bestrichen mit etwas Marshmallow-Fluff und ein Fell aus kleinen weißen Marshmallows. Der Kopf ist aus weißem Fondant geformt, aber auch Marzipan oder ein weißes Schokoladenei erfüllen ihren Zweck. Die Ohren habe ich mit Zahnstochern aufgesteckt. Sie sind vielleicht nicht ganz perfekt, aber was soll’s. Augen, Mund und Barthaare habe ich mit einem Lebensmittelfarbstift aufgemalt.

Zum Rezept

Hier noch ein weiteres Osterrezept aus dem Vorjahr, das ich immer wieder gerne mache:

Schokolade-Osterei gefüllt mit Rosen-Himbeercreme

rosenei1rosenei3Sieht tricky aus, ist aber recht einfach: Luftballon nur wenig aufblasen – das ist bei mir oftmals die größere Hürde 😉 – und verknoten. Unterseite in flüssige Schokolade tauchen, trocknen lassen, Luftballon zerplatzen und fertig ist die „Eierschale“ zum Befüllen.

Ich wünsche euch allen schöne Festtage, viele bunte Ostereier und fröhliches Eierpecken!

Ostereikuchen-Wiese1

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.