Schlagwort-Archive: gesund

Birchermüsli mit Granatapfel und Orangensirup

Für ein gesundes Frühstück gibt es auch im Winter keine Ausrede. Ein gekochter Getreidebrei mit wärmenden Gewürzen, heimischen Äpfeln und Nüssen spendet wohltuende Energie für den Tag. Aber auch in der kalten Jahreszeit will ich auf mein Müsli nicht verzichten. Macht es sich doch praktisch über Nacht. Ich stelle es zum „Ansetzen“ nicht in den Kühlschrank und esse es zimmerwarm. Wenn ich es morgens eilig habe, wartet mein Overnight Oats Frühstück bereits auf mich und muss nicht erst gekocht werden.
Am Wochenende wird mein Birchermüsli mit Granatapfel und Orangensirup getoppt. Die Äpfel werden in dekorative Stifte geschnitten, Samen und Pistazien farbig auf die Früchte abgestimmt und die leuchtend roten Granatapfelkerne auf eingedicktem, frischem Granatapfelsirup serviert. Welch Farbenspiel! Da geht bei mir trotz Winterwetter die Sonne auf.

Birchermüsli

Obwohl es ein Original-Birchermüsli-Rezept von Dr. Bircher-Benner gibt, hat wahrscheinlich jede+r seine Geheimzutaten. Klassisch wird es aus Haferflocken, gezuckerter Kondensmilch, Wasser, Zitronensaft, Orangenabrieb, grob geriebenem Apfel, Banane und Walnüssen hergestellt.
Ich weiche die kleinblättrigen Haferflocken in Milch ein und rühre am nächsten Tag Joghurt unter. Auch gebe ich immer 1 EL Leinsamen oder Chiasamen dazu. Im Winter zudem Gewürze wie Zimt, Lebkuchengewürz, manchmal auch Kokosflocken. Und als Topping Trockenfrüchte und verschiedenste Nüsse. Im Sommer natürlich frische Beeren. Mein Birchermüsli-Rezept findet ihr hier.
Für das Birchermüsli mit Granatapfel und Orangensirup habe ich anstelle der Haferflocken eine fertige Bircher-Müsli-Mischung ohne Zuckerzusatz verwendet (= unbezahlte Werbung). Birchermüsli-Mischungen gibt es natürlich auch von anderen Marken.

Rezept Birchermüsli mit Granatapfel und Orangensirup hier downloaden.

Granatapfel

Der ursprünglich (sub)tropische Granatapfel kommt heute hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum. Die Hauptsaison der in ausgereiftem Zustand geernteten Granatäpfel liegt zwischen September und Dezember, teilweise Anfang Februar. Beim Kauf ist wichtig, dass die Schale fest und am Kelchblatt kein Schimmel erkennbar ist. Weiche Stellen sind meist ein Indiz dafür, dass er im Inneren bereits verdorben ist.
Ich liebe die leuchtend roten Granatapfelkerne und den herb-süßen Granatapfelsaft gleichermaßen. Abgesehen davon, dass die Kerne voller Vitamin C und K sind, sollen sie antioxidativ und entzündungshemmend wirken.
Mittlerweile bekomme ich das Herauslösen der Kerne schon ohne große Sauerei hin. Ich rolle den Granatapfel zuerst ausgiebig auf der Küchenplatte und klopfe mit einem Löffel rundum fest darauf, damit sich die Kerne lösen. Dann schneide ich den Stielansatz ab und drücke den Saft heraus. Nach dem Brechen der Schale in mehrere Teile lassen sich die Kerne ganz leicht von der Samenhülle abnehmen.

Welches Frühstück zaubert ihr euch am Wochenende? Vielleicht auch so ein leckeres Birchermüsli mit Winterfrüchten?
Ich wünsche euch einen gesunden Start ins kommende Wochenende! Eure sugar&rose

Hanfpower: Hanfbrot, Hanfbutter, Hanf-Cookies, Hanföl & CBD-Öl

Dass Hanfsamen ein echtes Kraftpaket sind, weiß man schon länger. Dennoch hat dieses Superfood den Durchbruch noch nicht geschafft. Hanf wird immer noch mit Drogen & High-Sein in Verbindung gebracht. Dabei sind diese Powerkörner voller gesunder Fette, leicht verdaulicher Proteine, essentieller Aminosäuren, Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Geschält oder ungeschält, die perfekte Zutat für Hanfbrot. Und noch ein wesentliches Argument: Hanfsamen beugen Krankheiten vor und bekämpfen Entzündungen.

Hanfbrot4

Hanfbrot mit Hanfmehl und Hanfsamen

Hanfbrot schmeckt fein nussig und passt ideal zu würzigem Käse und anderen herzhaften Brotbelägen.
Weil Hanfmehl einen hohen Fettgehalt hat und auch einen intensiven Geschmack, muss es mit anderem Mehl gemischt werden. Ich habe es mit Dinkelvollkorn- und Dinkelmehl ergänzt.

Hanfprodukte2.jpgHanfmehl gibt es ebenso wie Hanfsamen oder Hanföl in Bio- und Drogeriemärkten und findet langsam auch im gut sortierten Lebensmittelhandel Einzug.

Hanfbrot-Teig.jpgHanfbrot2Durch die Verwendung von Hefe als Triebmittel ist dieses Brot auch für Brotback-Anfänger geeignet. Buttermilch und Topfen/Quark machen es besonders luftig und saftig. Auf meiner Brot-Seite findet ihr auch eine Variante mit einem kräftigen Körnermix, ein Hanf-Saaten-Brot.

Das Hanfbrot-Rezept gibt es hier als Download.


Hanfbutter aus getrockneten Nutzhanfblüten

Hanfbutter5Hanfbutter-ZutatenHanfbutter1
Selbstgemachte Hanfbutter kann unbesorgt auf den Speiseplan gesetzt werden, wenn sie aus Nutzhanfpflanzen, die einen verschwindend geringen THC-Anteil enthalten, gemacht wird.
Für die Hanfbutter werden samenlose, getrocknete Blüten des Cannabis sativa verwendet. Nutzhanf enthält im Unterschied zu anderen Hanfsorten (Cannabis indica) weniger als 0,2% THC, dafür aber wertvolle Cannabinoide.
Das Grundrezept für die Hanfbutter stammt aus dem Buch „Heilender Hanf“ .

Hanfbutter-Rezept hier downloaden.


Hanf-Cookies

Cannabis-Cookies3

Mit den Hemp Cookies aus Hanfbutter liege ich voll im Trend. Cannabidiol entwickelt sich gerade zum Lifestyle-Produkt. Cannabis auf der Pizza, Cannabis im Kuchen  … 😉
Seit einiger Zeit hat die Wiener Konditorei Aida Süßigkeiten mit CBD-Öl im Programm. In Amerika gilt CBD schon als Wundermittel. Ja, nahezu als Mittel gegen fast alles!

Rezept Hanf Cookies hier downloaden.

Cannabis-Cookies5

Hanföl ist nicht gleich Hanföl

Im Unterschied zu dem aus den Hanfnüssen gepressten Hanföl mit wertvollen Inhaltsstoffen wird das medizinisch wirksame CBD-Öl aus den Hanfblüten destilliert, welche in Österreich und Deutschland nur von geprüften Landwirten kontrolliert angebaut werden dürfen.
Kalt gepresstes Bio-Hanföl aus Hanfsamen hat einen nussigen, etwas herben und leicht grasigen Geschmack und passt gut zu Gemüse, Rohkost, Suppen, Blattsalaten, Kohl und Hülsenfrüchten oder Kartoffelgerichten. Es enthält eine große Menge mehrfach ungesättigter Fettsäuren, davon Omega-3. In Bio-Qualität wird es beispielsweise von der Ölmühle Fandler in Pöllau/Steiermark produziert.

NutzhanfpflanzenBio-HanfoelCBD-Oel-A-WareCBD (Cannabidiol) ist neben THC der bekannteste Wirkstoff der Hanfpflanze. Hanf enthält über 480 bekannte Wirkstoffe und mehr als 60 Cannabinoide. Diese haben im Unterschied zu THC keine psychoaktive Wirkung, sind also nicht berauschend und unterliegen keiner rechtlichen Beschränkung. CBD soll gegen Schlafstörungen, Ängste, Entzündungen und Schmerzen helfen. Welche Menge es dazu braucht, will aber keiner so recht sagen.
Zertifiziertes Bio-CBD-Öl ist – inklusive guter Beratung – in der Saint Charles Natur-Apotheke in Wien (oder auch in Berlin) erhältlich. Ärzte, die eine Behandlung mit Cannabinoiden unterstützen, findet man für Österreich bei CAM bzw. für Deutschland hier.


Hanfpower

Hanfkekse4Frisch gestärkt mit Hanfbrot gehe ich in die Weihnachtskekse- und Plätzchen-Backsaison. Einige neue Rezepte wie diese Hanfkekse mit Glühweingeleefüllung gibt es bereits. Zahlreiche weitere Keksrezepte, darunter auch Omas weltbeste Vanillekipferl, findet ihr auf meiner Kekse&Weihnachtsbäckerei-Seite.
Denn: „Erst wenn 20 Sorten am Keksteller sind, ist Weihnachten!“

Rosenwasser mit Granatapfelsaft und Chiasamen

Infused Water ist der Hit für heiße Tage. Rosenblüten und eine Zitronenscheibe aromatisieren in Kürze einen ganzen Krug voll Wasser. Und wer keine Duftrosen im Garten hat, verwendet etwas Rosenwasser (ein Restprodukt der Rosenöl-Destillation).
Rosen-infused Wasser ist eine köstliche Alternative zu süßen Getränken und Säften an einem heißen Sommertag. Und mein Rosenwasser mit Granatapfelsaft und Chiasamen ist zudem ein Vitamin-Boost. Eine hausgemachte, erfrischende Limonade, ganz ohne Alkohol und Zucker, nur mit etwas Agavensirup gesüßt.

Rosenwasser-Chia11Vielleicht habt ihr schon bemerkt, dass dies mein dritter Blogbeitrag ohne Bäckereien ist. Mein Backrohr hat sich verabschiedet und ich hoffe, dass das neue bald eingebaut wird.
Da der Garten aber ohnehin voller Rosenblüten ist, experimentiere ich etwas damit. Vor Kurzem habe ich im Billa-Henry-Regal ein Rosenwassergetränk entdeckt, das hervorragend schmeckt, aber auch seinen Preis hat. Mein erster Gedanke war: „Das mache ich mir selber“. Gesagt, getan. Ich habe die Zutatenliste studiert und mein eigenes Rosenwasser-Getränk gemixt. Schmeckt supergut. Solltet ihr unbedingt probieren!

Granatapfelsaft pur und Rosenwasser

Granatapfel-RosenwasserRosenquartettRosenwasser-Chia5Die Granatapfelsaison ist ja bereits vorbei, aber es gibt mittlerweile 100% Direktsäfte zu kaufen. Ohne Zusatzstoffe, vor allem ohne Wasser- und Zuckerzusatz, voller gesunder Flavonoide und Ellagitannine. Ich habe diesen im Merkur-Markt gekauft, aber es gibt ihn auch in Bioläden oder Drogeriemärkten (wie auch den Agavensirup und das Rosenwasser). Tetrapack-Säfte bestehen zum Großteil aus Apfelsaft und nur zu 20 Prozent aus Granatapfelsaft, dazu eine hübsche Menge Zucker.

Chiasamen als Topping

Rosenwasser-Chia3Rosenwasser-Chia10Etwas ungewöhnlich für einen Sommerdrink mögen die Chiasamen wirken. Aber sie machen ihn rund und zur gesunden Alternative für Energy-Drinks. Chiasamen liefern Energie und regulieren in Verbindung mit Zitronen – angeblich – auch den Appetit. Rosenwasser für die Schönheit, Granatapfelsaft für die Gesundheit und Chiasamen für die Figur. Na, wenn das kein schlagendes Argument ist!

Rezept-Download

Rosenwasser mit Granatapfelsaft und Chiasamen

ZUTATEN für ¾ Liter (ca. 4 Gläser)
600 ml Wasser
200 ml Granatapfelsaft (100 % Vollsaft)
50 ml Rosensirup oder Holundersirup
Saft ½ Zitrone
2 EL Rosenwasser
2 EL Agavendicksaft (zum Süßen)
1 EL Chiasamen

1 Zitronen- oder Limettenscheibe
Rosenblütenblätter und Minze zum Garnieren

ZUBEREITUNG
Wasser, Granatapfelsaft, Sirup, Zitronensaft und Rosenwasser in ein Behältnis gießen und mit Agavendicksaft süßen. Chiasamen dazugeben und im Kühlschrank ein bis zwei Stunden ruhen quellen lassen.
In Gläser füllen, mit Zitronenscheibe, Rosenpetalen und Minze garnieren.

TIPP
Das aromatisierte Rosenwasser kann drei bis vier Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.
In kleine Fläschchen gefüllt ist es ein idealer Begleiter für Ausflüge oder macht sich gut auf Gartenpartys.

Cranberry-Topfenvollkornweckerl mit Rosenaufstrich

cranberryweckerl2
An Wochenenden esse ich gerne ein süßes Brötchen oder Kipferl zum Frühstück. Nach den Keksen, diversen Eierlikörchen & Co will ich meine Neujahrsvorsätze, in den nächsten Wochen ausgewogener zu essen, aber nicht gleich am ersten Wochenende mit süßem Hefegebäck verwerfen.
Also backe ich uns fürs Wochenendfrühstück meine vielfach erprobten Vollkorn-Topfenweckerl, verfeinert mit getrockneten Cranberrys und etwas Lebkuchengewürz. Diese hefefreien Brötchen sind eine gesunde Alternative zu Brioche & Co. Der Teig ist schnell verrührt und während der 20-minütigen Backzeit erledige ich Dusche und Morgentoilette.

cranberryweckerl6cranberryweckerl3Zum Frühstück zieht frischer Brotduft durch die Wohnung. Wie ich das liebe! In Gedanken schmilzt auf den noch warmen Brötchen die Butter. Darauf ein Löffelchen Himbeermarmelade oder Honig …
Aber ich entscheide mich für die gesunde Alternative – Topfen und Beeren. Ich bereite mir einen cremigen Fruchtaufstrich aus Joghurt, Topfen und Beeren und verfeinere ihn mit etwas Rosenöl. Damit ist das Sonntagsfrühstück ausgewogen und dennoch süß.

cranberryweckerl4Der Fruchtaufstrich hält einige Tage im Kühlschrank und kann gut am Vortag zubereitet werden. Die Brötchen sind ideal zum Einfrieren und schmecken – kurz im Rohr aufgebacken – auch am nächsten Wochenende wie frisch …

Zum Cranberry-Topfen-Weckerl Rezept
Zum Rosenaufstrich Rezept